Rekonstruktion 1936er Gar Wood Speedster „Miss Persia“

Baubeginn des Gar Wood Speedsters

Im Jahr 2017 erhielten wir von einem Deutschen Oldtimer Boot – und Autosammler den Auftrag zur Rekonstruktion des legänderen Gar Wood Speedster „Miss Persia“ die einst dem letzten Schah von Persien gehörte.

Rohbau der Grundkonstruktion

Die Nachforschungen von unserem Kunden begannen im Frühjahr 2015. Erste Reste des Bootes wurden im Jahr 2016 wiedergefunden.

Daten und Fakten zur „Miss Persia“

Speedster Modell 606, Rumpfnummer 5748, Länge 16 Feet., Erbauer: Garfield Wood, mehrfacher Rennboot – Weltrekordhalter, 1 von 14 originalen Speedstern, gebaut in Michigan, USA, Erster und letzter Besitzer: M. Reza Pahlavi, letzter Schah von Persien, Gebaut 1936, verloren gegangen um 1950 am Kaspischen Meer, Reste wiedergefunden nach jahrelanger Suche, Original motorisiert durch einen 6 – Zyl. 125 PS Gray Marine Motor, Umbau 1947 zum Antrieb durch einen 200 PS Packard 1M – 245R, 1 von 7 zertifizierten, überlebenden Original Speedtsern, Wert nach Restaurierung und Rekonstruktion ca. 195.000 EUR.


Ausgestellt wurde sie erstmals auf der Chicago Boat Show im Mai 1936, Auf Kundenwunsch im Mai / Juni 1936 umgebaut & ausgestattet mit dem damals neuen 7 Zoll – Kombi Instrument, dunkelrotem Vollleder und 15 Zoll- Banjo- Lenkrad als Sonderanfertigung. Ausgeliefert wurde sie zum Hafen von New York am 24.06.1936, Zwischenankunft in Le Havre, Frankreich, am 06.07.1936. Versand an die Gar Wood Händler Quinn (F) und Couteau (CH), Ankunft im Hafen von Ramsar, Kaspisches Meer, im Herbst 1936

Unterwasserschiff und Bordwände

Der Bau der Schale

Drehen der Rumpfschale
Innenansicht der gedrehten Schale
Motorträger
Blick von vorn nach achtern

Ein Teil der Baupläne wurde an einem der letzten originalen Schwesterschiffe der „Miss Behave“ in den USA abgenommen. Der Bau in unserer Werft wurde vom Sommer 2017 bis Winter 2018 bis ins kleinste Detail originalgetreu durchgeführt, sodass die Rekonstruktion von der Gar Wood Society als Original anerkannt worden ist.

Anfertigung Decksbeplankung
Anfertigung Intarsiendeck
Vorbereitung zum Verfugen des Intarsiendecks
Vorbereitung zum Grundieren in unserer Lackierkabine
Intarsiendeck fertig vorbereitet zum Grundieren
Grundiertes Intarsiendeck
Grundierte Leibhölzer
Zwischenschliff in unserer Werfthalle
Endlackierung mit AWL Grip HDT Klarlack
Lackierter Rumpf in unserer Lackierkabine
Unterwasserschiffbeschichtung International Antifouling
Fertig lackierter Rumpf zur Trocknung in unserer Lackierkabine

Aktueller Baufortschritt

Der Rumpf des Gar Wood Speedsters wurde Ende 2018 fertiggestellt und auf der Boot Düsseldorf im Januar 2019 auf unserem Messestand ausgestellt. Aktuell sind wir dabei die Beschläge und die Technik zu installieren. Die ersten Probefahrten sind im Frühsommer geplant.

Montage der Beschläge
Sonderausstattung für den Schah, ein Kombiinstrument


„Miss Persia“ mit montierten Decksbeschlägen
Verladung für die Boot Düsseldorf 2019